Seit einem Jahr gibt es die  „KAS-Junior-Experts“ an der KAS.
Diese Schülerinnen und Schüler der KAS, die im Unterricht und auch privat Erfahrungen mit digitalen Medien und Apps gesammelt haben  bieten dabei im Makerspace der Stadtbibliothek Köln sogenannte Maker-Workshops  zu diesem Bereich der digitalen Medien und Apps in kleinen Teams an. Hierbei geht es z.B. um digitale Bildbearbeitung, Bloggen, Erstellung von Musikstücken und Videos am iPad, Produktion von eBooks, Upcycling und virtuelle 3D Konstruktion von Objekten und Gebäuden am PC oder Tablet. Die Workshops sind öffentlich, meist Samstags und für interessierte Bürgerinnen und Bürger gedacht.
In diesem Schuljahr sind auch Anwendungen im Bereich robotics und coding (Programmieren) dazu gekommen.
IMG_9025
Die beiden Schülerinnen Mimi Zak und Laura Bauer aus der Stufe 11 nutzen einen „Finch“-Roboter der Stadtbibliothek, den die KAS freundlicher Weise als Leihgerät erhalten hat, um selbst das Coding zu erlernen. Der kleine Roboter kann dann nach entsprechender Programmierung per PC gesteuert werden und fahren, in verschiedenen Farben blinken, Hindernisse erkennen und ausweichen und im Fach Musik sogar Töne und Melodien abspielen. Dazu nutzen die Schülerinnen eine Software die das M.I.T. bereitstellt und die in der Cloud läuft. Gelernt haben die beiden das Coden selbstständig, meist mit Hilfe von YouTube-Tutorials und durch Recherche in User-Foren.

Ihr Coding-Know-How haben die Schülerinnen ebenfalls in einem Makerspace-Workshop der Stadtbibliothek an interessierte Bürgerinnen und Bürger weiter gegeben. Da die Stadtbibliothek bundesweit mit ihrem Makerspace richtungsweisend in Sachen Angebot und Ausstattung ist und für ein EU-Projekt ausgewählt wurde, war am Tag des Workshops auch der Präsident des Europäischen Parlamentes Martin Schulz anwesend und ist auf die beiden getroffen. Er zeigte sich sehr interessiert an den Aktivitäten der KAS im Gespräch mit den Schülerinnen.
IMG_9032
Doch nicht genug: Die beiden Schülerinnen sind nun am 14.10. nach Berlin eingeladen. In dieser Woche findet  die sogenannte „Coding Week“ statt und die beiden sollen am 14.10. Gäste bei einem Themenabend, den die Initiative D21 in der Microsoft Digital Eatery  in Berlin organisiert, sein. An diesem Abend findet ein Twitterchat für Lehrende zum Thema „Coding: Muss Deutschland programmieren lernen?“ statt, der live von Berlin aus moderiert wird. Mimi und Laura sind als Mitdiskutantinnen live vor Beginn des Chats, zusammen mit ihrem Lehrer André Spang dabei. Moderiert wird der ED- ChatDE dann von Lena-Sophie Müller, der Geschäftsführerin der D21 und André Spang. 

Über André J. Spang (@Tastenspieler)

Lehrender, Musiker, Komponist, Pianist, Blogger...

»

  1. […] KAS Junior Experts – die im Rahmen der Coding Week DE der Stadt Berlin einen Besuch abstatten […]

  2. […] digitalen Medien in Makerspace-Workshops der Stadtbibliothek Köln weiter. Dazu habe ich hier und hier bereits Einiges geschrieben. Das Programm, das die EXPERTS anbieten ist sehr breit gefächert und […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s