Twitter als Kommunikationskanal oder Backchannel im Unterricht hat mir schon oft gute Dienste geleistet. Der Kurznachrichtendienst lässt sich mit unseren iPads einfach einsetzen, die entsprechende App ist auf jedem iPad mit einem Twitteraccount verbunden.

Hashtags (#) und Soziale Netzwerke, Buttons zum Teilen findet man inzwischen auf jeder Webseite, Twitter kommt langsam auch in Deutschland an, auch wenn es im Vergleich zu anderen sozialen Netzwerken (Facebook) oder Messengern (WhatsApp) ein Schattendasein führt und – wie die aktuell erschienene JIM-Studie 2013 zeigt, von Jugendlichen eher selten genutzt wird.

Dennoch finden die Lernenden es spannend, während des Unterrichts kurze Gedanken, Informationen, Links, Argumente per Twitter untereinander und/oder mit der „Außenwelt“ auszutauschen und auch Feedback zu erhalten. Über einen hashtag wir das Ganze „Gezwitschere“ dann verbunden.

20131202-000814.jpg

In Klasse 5 im Fach Religion sind die Kinder schon fleissig am twittern. Wie man die 140 Zeichen mit Hashtags und Links anreichert oder @replies macht und anderen folgt – das ist für die 5er kein Problem. Auch ein retweet oder fav für einen besonders gelungenen tweet – kein Thema. Am meisten Spaß macht es ihnen, wenn die Followerzahl steigt und „ihr“ Account ein schönes, wenn möglich selbst kreiertes Profilbild aufweist😉

20131202-001157.jpg

Uns kam die Idee, für die Adventszeit einen „Adventskalender“ per Twitter zu „basteln“. Dafür wurde eigens der Account @relikidsmas5ab eingerichtet. Alle Kinder der Religionsgruppe erhielten die Zugangsdaten zu diesem Account, sodass sie ihn auch zu Hause am eigenen Computer über das Internet und einen entsprechenden Browser nutzen können. Dann wurde für jeden Tag im Dezember ein verantwortliches „Twitterteam“ festgelegt. Die Kinder twittern dann am jeweiligen Tag Adventsgrüße, Links zu Videos, die in die Vorweihnachtszeit passen, Bilder, kurze Sprüche, etc.  Die jeweiligen Inhalte legen die Kinder selbst fest, informieren sich, recherchieren, stimmen sich ab, verwenden die entsprechenden Tags und sind redaktionell für „ihren Tag und Tweet“ verantwortlich.

In den Unterrichtsstunden, die wir gemeinsam in der Schule haben, werden die gesendeten Tweets besprochen und die weiteren Tage in der Großgruppe grob festgelegt, damit es keine inhaltlichen Überschneidungen gibt. Wir wollen dann auch kurze Videos oder Blogbeiträge, die wir in den Tweets verlinken, vorproduzieren (auf den iPads mit iMovie bzw mit WordPress auf unserem Blog) und hochladen.

Wir sind gespannt, wie es klappt und schaut gerne mal vorbei, auf unserem virtuellen „Adventskalender – getwittert!“

 

20131202-001121.jpg

Über André J. Spang (@Tastenspieler)

Lehrender, Musiker, Komponist, Pianist, Blogger...

»

  1. Was eine tolle Idee, die Kinder zu einem Religionsthema und zur Nutzung von Technologien zu motivieren. Ich wünsche den 5.Klässlern, dass sie viele Follower bekommen und somit einen lebhaften Austausch erfahren.

  2. […] ip@adKAS: Twitter als Backchannel im Unterricht: https://ipadkas.wordpress.com/2013/12/01/adventskalender-getwittert/ […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s