Im heutigen Post geht es um Hardware.

Unser derzeitiges Equipment

Als Devices nutzen wir bei unserem Projekt ein Klassensatz iPads der 2. Generation. Diese können wahlweise per Doodle online und in Einheiten à 10 Stück von den Kollegen für ihre Lerngruppen ausgeliehen werden. Dabei entscheiden die Lehrenden, ob sie eine 1:1 Versorgung in den jeweiligen Klassen benötigen, oder ob bei Teamarbeit auch je ein Device pro Team ausreicht.

Das Koffersystem

Füllung: 1 MacBook, 10 iPads, 1 Airport Extreme

Die Devices sind zum Transport in Rollkoffern untergebracht, die in jeden Unterrichtsraum und auch in die Pavillions auf dem Schulhof oder das Nachbargebäude gebracht werden können. In den Koffern befindet sich auch jeweils ein W-Lan und bei Bedarf ein Laptop. Das W-Lan wird im jeweiligen Unterrichtsraum einfach mit der Netzwerkdose, die sich in jedem Klassenraum befindet verbunden und mit Strom versorgt und schon ist der Raum Online.

20121218-131837.jpg

Neuzugang: Das iPad mini im Test

Da die iPads immer im Einsatz sind, haben die Kollegen meist keine Gelegenheit, diese mal selbst „auszuprobieren“. Aus diesem Grund hat der Förderverein erfreulicher Weise beschlossen 2 iPads für das Kollegium zu finanzieren, damit die Kollegen bei Bedarf entsprechende Apps und die Devices selbst besser kennen lernen können. Es lag nahe, nicht zuletzt auch aus Kostengründen die neuen iPad mini dafür zu ordern. Die Minis bieten den gleichen Bildschirminhalt wie das iPad2, allerdings sind sie wesentlich handlicher. Die Schrift ist natürlich etwas kleiner, aber immer noch gut zu lesen, vor allem, wenn man das Mini quer hält.
In den Bildern sieht man jeweils ein iPhone5, ein iPad mini und ein iPad2.

20121218-131340.jpg
Wichtig für den Unterrichtsgebrauch ist auch, dass alle Apps in voller Darstellung laufen, d.h. häufig gebrauchte Funktionen sind direkt zugänglich, auf dem Bildschirm ist zB in GarageBand oder iMovie genug zu sehen. Im Quermodus ist die Tastatur zur Texteingabe auch ausreichend groß.

20121218-131719.jpg
Im Hinblick auf die Kameraausstattung ist das Mini dem iPad2 sogar deutlich überlegen und man kann damit schon vernünftige Bilder machen, aber auch Filme von ausreichender Qualität produzieren.
Der größte Vorteil liegt bei der Handhabung, denn das Gerät ist wesentlich mobiler und leichter zu handlen als das iPad2. Beim Lesen eines eBooks kann man es bequem, wie man es auch von einem Papierbuch gewohnt ist, in einer Hand halten, denn es passt von den Abmessungen perfekt in die Hand und ist deutlich leichter als das iPad2.
Würde man 10 iPadMini in einem Rollkoffer unterbringen, könnte man diesen deutlich verkleinern und würde viel Gewicht und auch Kosten sparen.
Ich könnte mir vorstellen, in Zukunft auch Geräte von der Größe und den technischen Möglichkeiten eines iPad mini als Alternative für die größeren Tablets im Unterricht einzusetzen. Recherchieren und lesen kann man damit auf jeden Fall, aber auch Aufgaben wie Text-, Musik-, und Filmproduktion lassen sich damit komfortabel bewerkstelligen.
Aller guten Dinge sind Mini? Wir werden sehen, wie sich die Geräte im Dauertest bewähren und was die Zukunft bringt.

Über André J. Spang (@Tastenspieler)

Lehrender, Musiker, Komponist, Pianist, Blogger...

»

  1. Walter Janka sagt:

    da wir sehr ähnliche Verhältnisse inzwischen wie ihr in Köln habt, (derzeit 9 iPads, 3 weitere in Planung) würde mich interessieren, ob der „Koffer“ ein spezieller iPad-Koffer ist oder in Eigenregie zusammengestellt wurde und mit welchem MacBook die iPads synchronisiert werden. Verwendet ihr für die iPads die VPP-Lizenz?
    Gruß aus Bayern

    PS: Heute hat unser Förderverein dem Kauf weiterer iPads zugestimmt😉

    • A.J. Spang sagt:

      der Koffer wurde von Kofferfunshop Bonn gebaut – findest du auf dem Blog hier. Einfach die Maße durchgegeben und dann bauen die das. Gibt aber bestimmt auch andere Anbieter. MacBook ist doch egal, da kannst du jedes nehmen, du kannst auch ein PC laptop nehmen. wir haben zwei MacBooks weiß.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s