Auch wir melden uns aus den Ferien zurück und senden zunächst herzliche Grüße an die Kolleginnen und Kollegen und die Schulgemeinde und natürlich an die Leserinnen und Leser dieses Blogs.

Den Kollegen wünschen viel Erfolg im beginnenden Schuljahr und natürlich auch mit dem weiteren Einsatz der iPads der KAS.

By GeorgHH (Own work (Own photo)) [Public domain], via Wikimedia Commons

By GeorgHH (Own work (Own photo)) [Public domain], via Wikimedia Commons

Das iPad-Projekt der KAS startet nun bereits zum 2. Mal nach einer Sommerpause und bestimmt wird es auch in diesem Schuljahr viele, interessante Projekte geben, über die hier berichtet wird. Großen Dank an alle, die „den Mut“ hatten, die Devices im Unterricht des vergangenen Jahres einzusetzen und Erfahrungen damit zu sammeln und speziell an die Kollegen Beckers, Deeken, Greiwe, Vieth und Wirtz, die mich bei der Ausleihe der Geräte unterstützt haben. Diese Kollegen werden auch zunächst weiter für die Ausleihe zuständig sein. Informationen dazu finden sich dann auf der Ausleihseite dieses Blogs, die allerdings nur für Kollegen der KAS zur Verfügung steht und passwortgeschützt ist.

Die neuen Doodle-Listen zur Ausleihe werden im Laufe des Tages online gehen, ab dann können die Geräte wieder wie gewohnt ausgeliehen werden. In Kürze wird es wohl – so zumindest die Gerüchteküche ein umfangreiches Betriebssystemupdate auf iOS 6 geben, das viele neue Funktionen bereit stellt.

Weiterhin in der Ausleihe sind 2 VGA-Adapter für MacBooks und iPads zum Anschluß an die Beamer und ein AppleTV zum drahtlosen „Anschluß“ der iPads an Beamer bzw. Soundanlage, um Ton und Video dann schnurlos von jedem Punkt des Klassenraumes auf die Ausgabegeräte zu streamen.

Wir planen in Kürze eine weitere Fortbildung für die Kollegen bzgl. der konkreten Einsatzmöglichkeiten im Unterricht, neue Apps, etc. durchzuführen. Bitte verfolgen Sie die Mitteilungen auf diesem Blog.

Neue Projekte in Planung:

  • seit kurzer Zeit steht iTunes U nun auch in Deutschland zur Verfügung, um selbst Inhalte darauf zu erstellen und zu veröffentlichen. Hiermit lassen sich ganze Unterrichtsreihen inklusive Materialien, Medien, Videos Posts, eBooks, Präsentationsformen, iOS Apps und Weblinks einbinden und Arbeitsergebnisse mit den Lernenden teilen und als fortlaufende Folge (=Pod- bzw. Videocast) anlegen. Diese Inhalte können dann auf jedem iOS-Device mit der entsprechenden iTunes U App abonniert und angesehen werden (Freigabe-Link vorausgesetzt). Als Lehrer kann man sich dazu anmelden und benötigt lediglich eine kostenlose, selbst zu erstellende Apple-ID. Dann kann man seine Inhalte im Course Manager relativ einfach und komfortabel zusammenstellen und per Link an die Lerner weitergeben. Ich habe es selbst ausgetestet und bereits einen kleinen „Kurs“ für die Lerner meines MuGk in der Oberstufe angelegt:
  • Augmented Learning: Der Begriff Augmented Realitiy dürfte bereits bekannt sein – wir haben vor in diesem Jahr den Schwerpunkt auch auf das Lernen zu legen und dieses mit Hilfe der iPads und des Web2.0 zu „augmentieren“. Mehr dazu in Kürze.
  • im Fach Erdkunde wird es im kommenden Schuljahr ein Projekt in Kooperation mit der WWU Münster geben. Auch hier darf man gespannt sein.
  • in Sachen interaktives Tafelbild und flipped Classroom werden wir die bereits im Einsatz befindlichen Apps „EduCreations“ und „BayBoardHD“ weiter zum Einsatz bringen und die „Tafelbilder“ auf dem Wiki der KAS verlinken.
  • Prävention und Medienscout: bei der Arbeit mit digitalen Medien und Web darf man nicht „mit verbundenen Augen über die Straße gehen“. Kompetenter Umgang mit Medien bedeutet nicht zuletzt auch kritischer, analytischer und verantwortungsbewusster Umgang. Hierzu werden wir weiter arbeiten, wie wir es bereits an dieser Stelle begonnen und an dieser Stelle fortführen wollen.

Was noch?

In den Ferien ist eine Studie „The iPad as a Tool for Education“ erschienen. Diese Studie wurde an der Longfield Academy, Kent durch die NAACE durchgeführt. Das iPad-Projekt findet als Referenz in der Studie Erwähnung, z.B. auf den Seiten 9, 10, 13, 52 und 55. Auch im Magazin „Digital lernen“ gibt es einen Artikel zu „iPad-KAS“ im Rahmen mehrerer Berichte zu und um das Mobile Lernen mit Tablets.

That’s the news!

Über André J. Spang (@Tastenspieler)

Lehrender, Musiker, Komponist, Pianist, Blogger...

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s