Im vorangegangenen Post wurde bereits auf die Nutzung von Twitter im Unterricht eingegangen. Wiki und Blogs als Tools des Web2.0 sind schon seit mehr als zwei Jahren fester Bestandteil in vielen Unterrichtsfächern als kollaborative Lern- oder Informationsplattformen, mit denen wir gute Erfahrungen sammeln konnten. Die Lernenden arbeiten mit großer Motivation im Wiki, ihre Arbeit wird dort für andere Mitschüler und öffentlich sichtbar und erfährt dadurch einen Bedeutungszuwachs und Zusammenhang. Hinzu kommt die Möglichkeit der gemeinsamen und über unterschiedliche Lerngruppen vernetzten Arbeit an einem Thema mit direktem Feedback durch Diskussionsseiten.
In den Lebenswelten der Schüler nehmen Internetnutzung und soziale Netzwerke einen sehr hohen Stellenwert ein. Bei Gesprächen mit Schülern einer Klasse 5 fand ich heraus, dass alle Schüler der Klasse bei Facebook angemeldet und in einer von ihnen selbst erstellten, geschlossenen Facebookgruppe miteinander kommunizieren. Die 10-11 jährigen gehen dabei sorglos („ahnungslos“) mit den Medien um, posten Bilder und Kommentare, teilweise ohne sich darüber bewusst zu sein, wer mitlesen kann.

CC-BY-SA 3.0: via Socmed

Um auf diese Entwicklungen zu reagieren, hatten wir vor einiger Zeit, am sogenannten „SaferInternetDay“ bereits einen Startpunkt gesetzt und wollen in Zukunft die Medienkompetenz und die verantwortungsvolle Nutzung der Lernenden stärker in den Mittelpunkt unserer Arbeit stellen und auch präventiv vorgehen. So lag die Idee nicht fern, im Rahmen der Oberstufe G8 einen Projektkurs zum Thema Social Media anzubieten.

Die Schlagworte zum Kursthema: Facebook,Twitter, Tumblr, Wiki, Blog, Pinterest, Urheberrecht, YouTube, OER, Creative Commons, Medienscout, iBook, eBook, iBooks Author, Adhocracy, Open Government, Medienpass, Elternabend, Lernen2.0, Gamebased Learning

Im Kurs werden ua. folgende Themen angesprochen: 

Der Projektkurs Social Media ist gebunden an eines der Fächer Pädagogik, Musik oder Religion und beschäftigt sich mit dem Wandel der Kommunikationsformen der “Generation Facebook”, dem Wandel des Freundschaftsbegriffs und den Chancen und Herausforderungen bei der Nutzung von SocialMedia in Bezug auf Lernen2.0, Partizipation und verantwortungsvolles Handeln im Netz.
Fragestellungen:
Im Verlauf des Kurses werden die Teilnehmer sich mit partizipativen Plattformen des Web2.0 (Wiki, Blog), Fragen des Urheberrechts (Creative Commons, Open Educational Resources), Sozialen Netzwerken (Facebook, Twitter, YouTube), den Möglichkeiten der Partizipation (Adhocracy, Opengovernment, Opendata) und dem Wandel des Freundschaftsbegriffs (“Revolution der Freundschaft?”) auseinandersetzen.
Produkt: iBook
Als Endprodukt des Projektkurses ist ein iBook (welches auch als kostenloses PDF angeboten wird) geplant. Das iBook wollen wir dann als kostenlosen Download im Bookstore anbieten und auch auf die iPads der KAS übertragen. Das PDF wird über die Blogseite zum Kurs und die Wikiplattform übertragen.
Das iBook/PDF enthält neben Begriffsklärungen, einem Leitfaden für Schüler, Eltern und Lehrer auch Ideen für den Unterrichtseinsatz, Videos und animierte Bilder und ein Konzept “Medienscout an Schulen”. Das iBook und die Ergebnisse des Kurses werden als Abschluss innerhalb eines Elterninformationsabends zum Thema SocialMedia – Kommunikation, Partizipation und Lernen2.0 einer interessierten Elternschaft präsentiert. Zur Erstellung des Materials arbeiten die Kursteilnehmer kollaborativ in Wikis, Blogs, Twitter und Facebookgruppen zusammen und produzieren Texte, Bilder, Infografiken und Videos.
Wir sind gespannt.

Über André J. Spang (@Tastenspieler)

Lehrender, Musiker, Komponist, Pianist, Blogger...

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s