Die App ist schon seit langem auf den iPads der KAS installiert – genutzt wurde sie jedoch nicht. Seit einigen Wochen sind individuelle Twitteraccounts für jedes iPad erstellt und mit der App verbunden – bereit zum Einsatz.

In der heutigen Musikstunde im Kurs 12 war es dann so weit. Ich hatte schon länger vor den „Kurznachrichtendienst“ Twitter im Unterricht und darüber hinaus zu nutzen, bietet er doch einige Vorteile, die man gezielt einsetzen kann.

  • die Diskussion im Unterricht kann auf einer zusätzlichen non verbalen Ebene geführt werden, kurze Formulierungen und Gedanken können gesammelt und Meinungen ausgetauscht werden – hier ist die Mitteilungsschwelle niedriger und schüchterne Schüler können sich so vielleicht eher überwinden und and der Diskussion teilnehmen.
  • mit einem sogenannten Hashtag # versehen, können die Lernenden die Tweets (Twitternachrichten) zu einem Thema auch zu Hause wieder auffinden,
  •  Nachrichten können über den Unterricht hinaus kurzfristig an alle gesendet werden und offen im Netz wieder gefunden werden, ohne Login oder umständliche Anmeldung,
  • im Deutschunterricht könnten z.B. Kurzgeschichten entwickelt werden, die nicht länger als 140 Zeichen sein dürfen, die besten werden dann prämiert,
  • über eine Twitterwall, die z.B. per Beamer an der Wand gezeigt wird, kann man den ganzen Diskussionsverlauf sichtbar machen
  • bei Vorträgen (auch Lehrervorträgen) kann direkt parallel kommentiert und Feedback gegeben werden
  • die Plattform ermöglicht es auch, über die eigene Lerngruppe hinaus mit anderen Lernenden z.B. an anderen Schulen in Kontakt zu treten und gemeinsame Projekte zu entwickeln.

Gerade diese Vernetzung mit einer anderen Lerngruppe und Schule war der Grund, es heute mit den Schülern anzugehen. Gestern bekam ich zufällig eine Diskussion zwischen einem Kollegen aus Frankfurt (@herrlarbig) und zweier seiner Schüler (@rappID und @DerTypAusFF ) mit. Es ging um die Möglichkeit des Unterrichtens via twitter. Ich wurde zur Diskussion eingeladen, die Frage kam auf, ob ich auch mit meinen Schülern an einem schulübergreifenden Projekt mitmachen wolle. Ausprobieren!

In der heutigen Doppelstunde ging es zwar zunächst um eine Abschlußevaluation/Peer-Review unterschiedlicher Wikibeiträge meiner Schüler zum Impressionismus  und Expressionismus, als Vorbereitung der Klausur. Am Ende der Stunde blieb aber noch ein wenig Zeit. Wie sich herausstellte nutzte nur 1 Schüler von 20 Twitter bereits privat. Alle anderen hatten nur „davon gehört“. Die meisten hatten  – wenn auch nur kurze – Anlaufschwierigkeiten bei der Nutzung. Vor allem das Einfügen des hashtags #mugkkas12 musste beachtet werden, damit die Tweets auch auf der Twitterwall erschienen. Dann wurde auch wild drauflos gewittert – wenn auch zunächst eher als „Betatest“ zu bezeichnen😉 .

Eine solche Twitterwall lässt sich auch problemlos in das Wiki der KAS als Widget einbinden und so für die Schüler einfach auffindbar machen. Die Hashtags sind natürlich frei wählbar und lassen sich dem entsprechenden Thema einfach anpassen – vorausgesetzt sie wurden nicht schon von anderen Twitterusern verwendet.

Wie ich in meiner „Followerliste“ bemerkt habe, sind am Nachmittag bereits 2 Schüler meines Kurses mit eigenen Twitteraccounts dem Social Network Twitter beigetreten. In den nächsten Stunden wird es dann mit Themensammlungen und Diskussionen auf Twitter unter dem hashtag #mugkkas12 weiter gehen – nach den anfänglichen Gehversuchen dann aber geordneter und produktiv.

Auf jeden Fall werden wir an Twitter dranbleiben, denn „vor Büchern haben wir ja auch keine Angst“.

Über André J. Spang (@Tastenspieler)

Lehrender, Musiker, Komponist, Pianist, Blogger...

»

  1. […] vorangegangenen Post wurde bereits auf die Nutzung von Twitter im Unterricht eingegangen. Wiki und Blogs als Tools des Web2.0 sind schon seit mehr als zwei Jahren fester […]

  2. […] Erfahrungsbericht: Twitter im Unterricht https://ipadkas.wordpress.com/2012/04/17/twitter-im-unterricht/ […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s