Im Mathematikunterricht in Klasse 9 bei Kollege Vieth war die Herleitung der Scheitelpunktsform aus der Normalform einer quadratischen Gleichung das Thema.

Verwendete Apps: Quickgraph und Numbers

Herr Vieth berichtet:

„Die Aufgabe war es verschiedene quadratische Funktionen der Form f(x)=x²+bx+c mit Quickgraph zeichnen zu lassen. Die Koordinaten der Scheitelpunkte sollten die Schüler dann ablesen und in eine Tabelle schreiben. Danach sollten sie einfach ein bisschen mit den Zahlen spielen, um eine Beziehung zwischen den Zahlen b,c und der x- und y-Koordinate des Scheitelpunktes zu finden. Dass die x-Koordinate gleich -0,5b sein muss, war schnell erkannt. Das die y-Koordinate (-0.5b)²+c ist, haben nur die „Spezialisten“ entdeckt! Die gefundenen Beziehungen konnten dann auch sehr schnell mit Numbers „experimentell“ überprüft werden, indem sie sich neue Funktionen ausgesucht haben und die Beziehungen für die x- und y-Koordinate als Formel in Numbers eingaben. Die Koordinaten des zugehörigen Scheitelpunktes wurden von Numbers berechnet und konnten dann wieder mit Quickgraph überprüft werden. Dadurch, dass die Schüler die Beziehungen selber gefunden hatten, war der Schritt der quadratischen Ergänzung auch nicht mehr schwer für sie.“

20111029-172221.jpg

Über André J. Spang (@Tastenspieler)

Lehrender, Musiker, Komponist, Pianist, Blogger...

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s