Die Auslastung unserer iPads liegt heute bei 100% von der 1-8 Stunde.

Gleich in der ersten Stunde waren die iPads in einer 7. Klasse im Fach Religion im Einsatz. Diese Klasse hatte die iPads wie auch viele andere Lerngruppen zum ersten Mal im Einsatz – es waren also noch keine Vorerfahrungen vorhanden. Auch die Kollegin, die die iPads zum Einsatz brachte arbeitet sonst nicht mit iOS-Devices. W-Lan wurde von ihr eigenständig aufgebaut, iPads ausgeteilt und los ging es. Nach der Doppelstunde reichte es für einen kleinen, informellen Austausch mit der Kollegin: Begeisterung auf Lehrer und Schülerseite, konzentriertes Arbeiten, in diesem Fall mit dem App Keynote an Präsentationen. Zitat der Kollegin:“Ich werde die iPads jetzt für alle kommenden Stunden im Voraus buchen – die Schüler freuen sich schon.“ Die Klasse wird mit diesem App Präsentationen erstellen, die wir später hier posten. Weitere Details reiche ich noch nach.

In der 3. & 4. Stunde arbeiteten dann gleich zwei Kurse parallel: Der 13er Kunstkurs von Kollegin Hartzheim, die die iPads bereits zum 2. Mal einsetzen, um an Referaten und Recherche zu arbeiten. Und ich selbst in der bereits iPad erprobten 6c in Religion. Wir teilten die iPads auf  und jede Gruppe erhielt 10 Geräte und je ein W-Lan und MacBook. Ich hatte für die Klasse „traditionelle“ Arbeitsblätter auf Papier, das ich heute zum ersten mal seit 3 Wochen wieder einsetze, vorbereitet. Die Schüler arbeiteten bei mir in 3er Gruppen mit Arbeitsblättern und je einem iPad mit dem sie zum Thema „Wundererzählungen der Bibel“ mit dem App Popplet ein Mindmap zu verschiedenen Aufgabenstellungen erarbeiten und am Ende der Stunde sharen sollten. Dazu recherchierten sie im Internet, bearbeiteten die ausgeteilten Texte und fassten zusammen. Die Popplets schickten sie am Ende der Stunde als JPEG-Bilder an mein Laptop. Ich war, wie in den anderen Stunden zuvor auch vor allem moderierend tätig, gab zu Beginn kurze Impulse. Die Schüler arbeiteten selbstständig, bei Fragen (z.B.:“Wie ändert man die Rahmenfarbe eines Popplets?“) konnten sie andere Gruppen interviewen.

In den folgenden Stunden waren die iPads noch in Klasse 5 in Musik, Klasse 11 Geschichte und Klasse 5 Religion durchgehend unterwegs. Akkus ok, keine Ausfälle. Berichte folgen!

Advertisements

Über André J. Spang (@Tastenspieler)

Lehrender, Musiker, Komponist, Pianist, Blogger...

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s